vita

samuelcueni

Samuel Cueni wurde am 31. Mai 1996 in Brislach BL geboren. Er erhielt seinen ersten Schlagzeugunterricht im Alter von 8 Jahren und wechselte mit 9 Jahren an die Musikschule Laufental-Thierstein zu Claudia Natale.

In den folgenden Jahren machte er seine ersten musikalischen Erfahrungen in diversen Orchestern, Blasorchestern und Brass Bands der Region Basel.

Samuel Cueni nahm an verschiedenen regionalen und nationalen Musikwettbewerben teil und durfte zahlreiche Auszeichnungen, unter anderem am Schweizerischen Drummer- und Perkussionisten Wettbewerb in Altishofen entgegennehmen. Im Jahr 2010 wurde er Solo-Champion am Nordwestschweizerischen Solisten- und Ensemble-Wettbewerb. Ausserdem gewann er beim Schweizerischen Jugendmusikwettbewerb 2014 den ersten Preis im Finale in Lausanne.

Seit 2016 studierte Samuel Cueni an der Musikhochschule Luzern im Hauptfach klassisches Schlagzeug bei Prof. Erwin Bucher und Pascal Pons und schloss sein Bachelorstudium im Sommer 2019 ab. Während dieser Zeit besuchte er Meisterkurse bei Thomas Höfs (1. Schlagzeuger, Staatsorchester Stuttgart) und hatte Unterricht bei Iwan Jenny (Solopauker, Luzerner Sinfonieorchester). Für den besten Bachelor-Abschluss seines Jahrgangs wurde er zudem mit dem Strebi-Gedenkpreis ausgezeichnet.

Im September 2019 begann er sein Masterstudium mit Schwerpunkt „Orchester“ ebenfalls an der Hochschule Luzern.

In der Nordwest- und Zentralschweiz verzeichnet Samuel Cueni eine rege Konzerttätigkeit mit diversen Orchestern. Regelmässig spielt er als Schlagzeuger beim Zentralschweizer Jugendsinfonieorchester und als Pauker bei der Jungen Philharmonie Zentralschweiz. Als Zuzüger musizierte er bereits mit dem Sinfonieorchester des Internationalen Hornfestivals, dem Neuen Orchester Basel, dem Luzerner Sinfonieorchester und dem Orchester der Lucerne Festival Academy und konzertierte dadurch bereits in einigen renommierten Konzerthäusern im In- und Ausland.